Weingut Holzapfel

Lagen und Bodenprofile

Gute Basis

Auf steinigen, mineralhaltigen, aber auch kalkhaltigen, schieferdurchsetzten Böden gedeihen die Reben. Bis zu 400 Meter tief grub sich der Donaustrom im Lauf von Jahrtausenden in das Gestein, die Böden sind neben dem Klima das zweite Geheimnis der Wachau. Vielgestaltige Gegensätze, welche sich durch seine Bodenformationen von allen anderen Rebkulturflächen Europas unterscheidet. Verwitterte Urgesteinsböden auf den Bergterrassen, die talabwärts stellenweise mit kleinen Lößinseln überdeckt sind und in leichte sandige Böden übergehen.

Wenn wir von Terroir sprechen, so meinen wir nicht nur die Urgesteinsterrassen, in denen unsere Rebstöcke wurzeln, sondern auch die charakteristischen Klimaverhältnisse durch die Donau, die den Trauben und damit dem Wein ihre Unverwechselbarkeit verleihen – geschmacklichen Dichte und dem klaren Bukett der Trauben.

Achtsamkeit

Die pannonische Klimazone reicht von Osten her in die Wachau herein. Vom Waldviertel im Norden strömen kühlere und sauerstoffreichere Luftmassen durch die kleinen bewaldeten Seitentäler in die Wachauer Gräben herab.
Dadurch entsteht eine nahezu permanente Luftzirkulation, die die Bukettausbildung in den Trauben wesentlich beeinflusst.

Wir streben die Erzeugung von klaren, fruchtig-feinen, charaktervoll-lebendigen Weinen für den täglichen Genuss und von trocken-kompakten Smaragd-Weinen mit komplexem Aromenspiel und großem Potential an, die alle die für die Wachau typische Mineralik aufweisen.

Qualität verpflichtet

Das Sortiment umfasst die Qualitätskategorien Steinfeder, Federspiel und Smaragd in den Sorten Grüner Veltliner, Riesling und Weißburgunder.

Die Selektion Hippolyt beeindruckt durch besondere Cremigkeit, Eleganz sowie Finesse und spiegelt die Magie der Wachau wider.

Verkostungen und Verkauf

Montag bis Samstag von 8 bis 17 Uhr
Sonntag von 9 bis 12 Uhr
(sowie nach Vereinbarung)

Zu den Weinen

Wenn Sie verkosten möchten, schicken Sie uns einfach Ihre Anfrage:

Unverbindlich anfragen